Impulsdiskussion

Aber Berlin ist nicht Deutschland – Wie können wir den Föderalismus als Chance zur zügigen Digitalisierung nutzen? Perspektiven und Erfahrungen von Modellregionen, Erprobungsräumen und Schaufenster-Projekten.

Podiumsteilnehmer/-innen

Guido Kahlen

Stadtdirektor und CIO der Stadt Köln

Von 1987 bis 1991 war Guido Kahlen Büroleiter und persönlicher Referent des ehem. Kölner Oberbürgermeisters Dr. hc. Norbert Burger. Von 1991 bis 1995 war er Leiter der Bauaufsicht in Köln. Von 1995 bis 2005 war er für die Verwaltungskoordination und -steuerung bei der ehemaligen Bonner Oberbürgermeisterin Bärbel Dieckmann verantwortlich. In der Zeit von 2005 bis 2006 war er Dezernent für Bildung, Jugend und Sport in Köln. Seit Mitte 2006 ist Herr Kahlen Stadtdirektor der Stadt Köln. Hier ist Guido Kahlen Fachdezernent für Allgemeine Verwaltung, Ordnung und Recht und verant- wortlich für Bürgerdienste in neun Bezirksrathäusern.

Heike Raab

Bevollmächtigte des Landes Rheinland-Pfalz beim Bund und für Europa, Medien und Digitales
als Staatssekretärin in der Staatskanzlei

Von 1988 bis 1992 studierte Heike Raab Politikwissenschaft, Rechtswissenschaft und Spanisch. Sie war Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Deutschen Bundestag, Referentin im Büro des Ministerpräsidenten von Rheinland Pfalz, Referentin der SPD-Bundestagsfraktion, Referatsleiterin der Staatskanzlei. Von 2001 bis 2011 war sie Mitglied des Landtages von Rheinland Pfalz, sowie Generalsekretärin der SPD in Rheinland-Pfalz. Von Mai 2011 bis Juni 2015 war Heike Raab Staatssekretärin im Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur sowie IT-Beauftragte der Landesregierung Rheinland Pfalz. Seit Juli 2015 ist sie Bevollmächtigte des Landes Rheinland-Pfalz beim Bund und für Europa, Medien und Digitales als Staatssekretärin in der Staatskanzlei.

Hartmut Thomsen

Geschäftsführer SAP Deutschland

Hartmut Thomsen ist seit 1. Juni 2012 Managing Director der SAP Deutschland SE & Co. KG. Er kam am 1. April 2011 zur SAP und leitete, vor seiner Verantwortungsübernahme für die Market Unit Deutschland, als Mitglied der Geschäftsleitung den Bereich Financial Services & Public. Zuvor hatte Hartmut Thomsen zahlreiche Führungsposi-tionen bei verschiedenen Unternehmen inne. Nach Stationen im Vertrieb von Siemens Computer Systems/Siemens Nixdorf Computer Systems und Oracle setzte er seine Karriere bei IBM fort, wo er zuletzt für die IBM Software Group Deutschland den Geschäftsbereich Public & Private Key Accounts leitete.