Über die DIV-Konferenzen

“Intelligente Vernetzung” steht für die Digitalisierung in Infrastrukturbereichen wie Energie, Verkehr, Gesundheit, Bildung und öffentliche Verwaltung. Durch eine systematischere Vernetzung und Nutzung innovativer IKT-Anwendungen und -Technologien wie M2M/IoT, Smart Data sowie horizontal verbindender Plattformen können Prozessoptimierungen, Produktivitätsfortschritte und Kosteneinsparungen erzielt und erhebliche Wachstumsimpulse, auch branchenübergreifend, gesetzt werden. Die Fokusgruppe „Intelligente Vernetzung“ des Nationalen IT-Gipfels hat hierzu mit ihren Expertengruppen in den vergangenen Jahren ein klares Lagebild und konkrete Handlungsempfehlungen erarbeitet.

Unter der Dachmarke „Deutschland intelligent vernetzt“ (DIV) organisieren und veranstalten die Fokusgruppe Intelligente Vernetzung, ihre Expertengruppen und Partner interaktive Konferenzformate zum Status und Ausblick in den Basissektoren Energie, Gesundheit, Verkehr, Bildung und Verwaltung sowie weiteren Themenfeldern der intelligenten Vernetzung.

itgipfel-fg-logo

Die Fokusgruppe „Intelligente Vernetzung“ des Nationalen IT-Gipfels unterstützt mit ihrer branchenübergreifenden Expertise in der Plattform „Innovative Digitalisierung der Wirtschaft“ die Umsetzung und Weiterentwicklung der Digitalen Agenda der Bundesregierung. Dabei berät und begleitet sie als hochrangiges Gremium insbesondere die Umsetzung der Strategie „Intelligente Vernetzung“ der Bundesregierung. Mit mehr als 200 Experten in 10 thematischen Untergruppen begleitet sie die Entwicklung an der Nahtstelle von Politik und Wirtschaft und liefert seit Jahren wichtige Beiträge für die öffentliche Debatte. Kernmaßnahmen der Gruppe waren im aktuellen Jahr die Durchführung eines Stakeholder Peer Reviews und die Erarbeitung eines ersten Status- und Fortschrittsberichts zur Bewertung der Situation der intelligenten Vernetzung in Deutschland (www.deutschland-intelligent-vernetzt.org).